GS1 GDSN

Data Synchronisation & Content Syndication

»Verfügbare und korrekte Produktinformationen sind der Schlüssel zum Erfolg.«

Herausforderungen

Die fortschreitende Digitalisierung des Handels führt dazu, dass dieser von der Industrie immer mehr Produktinformationen elektronisch verwendet. Genutzt werden die Produktinformationen in Online-Shops, auf Marktplätzen und auch in Einkaufs- und Logistik-Prozessen.

Die Industrie steht dabei vor der Herausforderung, wie sie dem Handel diese Informationen effizient zur Verfügung stellen soll.

Und der Handel steht vor der Herausforderung, wie er die Daten von der Industrie und anderen Lieferanten effizient beziehen kann.

b-synced_GDNS-GS1

Was ist GS1 GDSN?

Das GS1 Global Data Synchronisation Network (GS1 GDSN) ist das weltweit größte Netzwerk für Produktinformationen. Das GS1 GDSN ermöglicht es den Unternehmen aller Branchen und Märkte hochwertige Produktinformationen nahtlos auszutauschen. Denn Unternehmen jeder Größe benötigen das Gleiche – zeitnahe und zuverlässige Produktinformationen – die letztlich Ihren Kunden und Patienten einen Nutzen bieten.

Über das GS1 GDSN werden qualitativ hochwertige Produktinformationen automatisch bereitgestellt, verwaltet und ausgetauscht, sodass Handelspartner direkten Zugang zu den aktuellsten Produktinformationen erhalten, die für den Warenverkehr sowohl in lokalen als auch globalen Märkten erforderlich sind.

Jedes Unternehmen, das Produktinformationen senden oder empfangen möchte, kann die Vorteile des GS1 GDSN durch die Anbindung an einen Datenpool für sich nutzbar machen.

Ein Datenpool ermöglicht es Ihnen, Ihre Produktinformationen mit nur einem Knopfdruck bereitzustellen und mit Ihren Handelspartnern zu synchronisieren, sodass Ihre Daten jederzeit für alle Märkte und Branchen verfügbar sind.

Das GS1 GDSN bietet Ihrem Unternehmen erhebliche Vorteile:

  • Synchronisieren Sie Echtzeit-Produktinformationen mit allen Handelspartnern gleichzeitig
  • Verringern Sie Zeit und Kosten für die Datenverwaltung
  • Eliminieren Sie manuelle Prozesse, reduzieren Sie Fehler und erzeugen Sie Qualität
  • Bringen Sie neue Produkte schnell und einfach auf den Markt
  • Ermöglichen Sie Markentransparenz für Konsumenten und Patienten
GS1 GDSN Schema

Was ist Content Syndication?

»Geschwindigkeit ist im Zeitalter der Digitalisierung ALLES!«

Content Syndication beschreibt auf der Lieferantenseite die Mehrfachverwendung von Produktinformationen, diese in unterschiedlichste Kanäle zu publizieren und um sie allen Kunden auf dem für sie präferierten Weg bereitzustellen.

GS1 GDSN ist damit Teil einer Content Syndication Initiative.

In vielen Branchen und Ländern ist GS1 GDSN leider noch nicht so weit etabliert, dass GS1 GDSN der ausschließliche Weg ist, über den Produktinformationen zwischen Industrie und Handel ausgetauscht werden.

Dies stellt sowohl die international agierende Industrie als auch Handelsunternehmen vor Herausforderungen, da die Digitalisierung des Handels häufig nicht auf die Etablierung des standardisierten GS1 GDSN warten kann.

Deshalb gilt es für die Industrie die Wege zu nutzen, die ihre Handelskunden heute bereits etabliert haben und für Handelsunternehmen, nicht nur Daten aus dem GS1 GDSN zu beziehen, sondern ihren Industriepartnern auch ein Lieferanten-Portal und weitere Wege zur Datenbereitstellung anzubieten.

Was liefern Content Syndication Lösungen?
Was liefern GS1 GDSN-Datenpools?

Content Syndication Lösungen bieten der Industrie eine möglichst breite Palette an Händlern, die über ihre Lösung mit Produktinformationen versorgt werden können.

Die Publizierung von Produktinformationen über das GS1 GDSN sollte hier immer Bestandteil sein, da das GS1 GDSN heute das größte Netzwerk zum Austausch von Produktinformationen ist.

GS1 GDSN-Datenpools liefern heute einen zu 100%-standardisierten Service. Egal an welchem der heute aktiven GS1 GDSN-Datenpools Sie sich anschließen, können Sie mit allen Unternehmen, die am GS1 GDSN teilnehmen, Daten austauschen.

b-synced_OnDemand

Woran scheitern PIM-Projekte?

Der häufigste Grund für ein Scheitern auf der Industrieseite liegt darin, dass die Produktinformationen nicht in der erforderlichen Qualität und dem notwendigen Umfang vorliegen. Hier sollten Sie in der Regel zuerst ein PIM-Programm aufsetzen um eine ausreichende Grundlage zu schaffen.

Auf der Handelsseite ist man üblicherweise mit zwei Herausforderungen konfrontiert, die zum Scheitern führen, wenn diese nicht von vornherein adressiert sind:

1.
Nur der Einkauf eines Datenpool-Zugangs führt noch nicht dazu, dass die dort bezogenen Produktinformationen auch in den internen Systemen verfügbar sind und in den im Unternehmen etablierten Prozessen genutzt werden können.

2.
Da im GS1 GDSN ein Publish-Subscribe-Modell implementiert ist, sollten Handelsunternehmen auch immer ein Lieferanten-Onboarding-Projekt mit einplanen, um sämtliches Potential von GS1 GDSN auf der Handelsseite heben zu können.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Sprechen Sie uns an – egal in welcher Projektphase Sie sich aktuell befinden. Wir unterstützen Sie gerne mit unserer Erfahrung.