17.11.2021 | MÜNCHEN

Die EK-UNICO GmbH, als führende Einkaufsgemeinschaft im universitären Klinikumfeld, tritt der Branchenlösung Healthcare Content Data Portal (HCDP) zum 01.01.2022 bei. Die Stammdateninitiative HCDP wächst um eine Einkaufsorganisation, die sich als aktiver Partner an der Weiterentwicklung beteiligt und den Status des HCDP als Branchenstandard untermauert.

Die vier bisherigen HCDP-Partner und Gründungsmitglieder, EKK Plus GmbH, P.E.G. eG, Prospitalia GmbH sowie Sana Einkauf & Logistik GmbH, begrüßen den Entschluss der EK-UNICO. Sie sind davon überzeugt, dass die Expertise der EK-UNICO im Bereich der Universitätsklinika eine optimale Ergänzung zu den bestehenden Strukturen darstellt, von der das HCDP in vielerlei Hinsicht profitieren wird.

Der Grundgedanke von HCDP ist einfach, bekannt und erfolgreich: Die Hersteller und Lieferanten erhalten einen kostenneutralen Zugang zu einem Upload-Portal. Dort können sie die validierten Stammdaten für alle beteiligten Einkaufsorganisationen bereitstellen und pflegen. Die EK-UNICO wird sich auf Unternehmen konzentrieren, die bislang nicht im Fokus waren und diese in das HCDP bringen.

Mehr Content in einer Stammdatenlösung
„Die neue Partnerschaft ist ein Gewinn für alle Beteiligten: die Einkaufsorganisationen, die Kliniken und die Industrie. Sie trägt zur weiteren Reduzierung der Heterogenität und Komplexität der IT-Strukturen im Gesundheitswesen bei. Das hilft allen Marktteilnehmern, die Stammdatenbereitstellung über einen einheitlichen und effizienten Weg abzuwickeln“, sind sich die Initiatoren der gemeinsamen Branchenlösung sicher. Um in der Branche weitere Synergieeffekte und Effizienzgewinne zu erzielen, ist die Mitarbeit zusätzlicher Partner gerne gesehen.

Wachstum bei Datenlieferanten und Artikeldatensätzen
Auch die Entwicklung der Anzahl der an das HCDP angebundenen Lieferanten ist äußerst positiv. Monat für Monat werden weitere Lieferanten im HCDP freigeschaltet. Die Zahl der bereitgestellten Stammdaten überschreitet in Kürze die Marke von 1,5 Mio. Datensätzen.

Die Mitgliedseinrichtungen der beteiligten Einkaufsverbünde können über die jeweiligen Systeme der Einkaufsgemeinschaften somit aus einem großen Spektrum an Produktstammdaten wählen und profitieren von der validierten Datenqualität im HCDP.

Der Versand von aktuellen und qualitativ hochwertigen Produktstammdaten muss im Healthcare-Umfeld als entscheidende Voraussetzung für effiziente elektronische Einkaufsprozesse angesehen werden: Darauf legen die Einkaufsverbünde und ihre Mitglieder mittlerweile ein besonderes Augenmerk.

 

Weitere Informationen und einen Erklärfilm zum HCDP finden Sie hier:
www.hcdp.eu

Die vier bisherigen HCDP-Partner und Gründungsmitglieder, EKK Plus GmbH, P.E.G. eG, Prospitalia GmbH sowie Sana Einkauf & Logistik GmbH, begrüßen den Entschluss der EK-UNICO. Sie sind davon überzeugt, dass die Expertise der EK-UNICO im Bereich der Universitätsklinika eine optimale Ergänzung zu den bestehenden Strukturen darstellt, von der das HCDP in vielerlei Hinsicht profitieren wird.

Der Grundgedanke von HCDP ist einfach, bekannt und erfolgreich: Die Hersteller und Lieferanten erhalten einen kostenneutralen Zugang zu einem Upload-Portal. Dort können sie die validierten Stammdaten für alle beteiligten Einkaufsorganisationen bereitstellen und pflegen. Die EK-UNICO wird sich auf Unternehmen konzentrieren, die bislang nicht im Fokus waren und diese in das HCDP bringen.

Mehr Content in einer Stammdatenlösung
„Die neue Partnerschaft ist ein Gewinn für alle Beteiligten: die Einkaufsorganisationen, die Kliniken und die Industrie. Sie trägt zur weiteren Reduzierung der Heterogenität und Komplexität der IT-Strukturen im Gesundheitswesen bei. Das hilft allen Marktteilnehmern, die Stammdatenbereitstellung über einen einheitlichen und effizienten Weg abzuwickeln“, sind sich die Initiatoren der gemeinsamen Branchenlösung sicher. Um in der Branche weitere Synergieeffekte und Effizienzgewinne zu erzielen, ist die Mitarbeit zusätzlicher Partner gerne gesehen.

Wachstum bei Datenlieferanten und Artikeldatensätzen
Auch die Entwicklung der Anzahl der an das HCDP angebundenen Lieferanten ist äußerst positiv. Monat für Monat werden weitere Lieferanten im HCDP freigeschaltet. Die Zahl der bereitgestellten Stammdaten überschreitet in Kürze die Marke von 1,5 Mio. Datensätzen.

Die Mitgliedseinrichtungen der beteiligten Einkaufsverbünde können über die jeweiligen Systeme der Einkaufsgemeinschaften somit aus einem großen Spektrum an Produktstammdaten wählen und profitieren von der validierten Datenqualität im HCDP.

Der Versand von aktuellen und qualitativ hochwertigen Produktstammdaten muss im Healthcare-Umfeld als entscheidende Voraussetzung für effiziente elektronische Einkaufsprozesse angesehen werden: Darauf legen die Einkaufsverbünde und ihre Mitglieder mittlerweile ein besonderes Augenmerk.

 

Weitere Informationen und einen Erklärfilm zum HCDP finden Sie hier:
www.hcdp.eu

 

Ansprechpartner für die Medien:

Kontakt für inhaltliche Fragen:
hcdp@ek-unico.de
hcdp@sana.de
hcdp@peg-einfachbesser.de
hcdp@prospitalia.de
hcdp@gdekk.de

Sana Einkauf & Logistik GmbH
Tobias Salein
Leitung Kommunikation & Marketing
Oskar-Messter-Str. 24
D-85737 Ismaning
T: +49 89 67 82 04 141

Bayard Consulting
Caroline Julia Arens
Head of Design & Marketing
Agrippinawerft 30
D-50687 Köln
T: +49 221 716 185 0
E: caroline.arens@bayard-consulting.com

Ansprechpartner für die Medien:

Kontakt für inhaltliche Fragen:
hcdp@ek-unico.de
hcdp@sana.de
hcdp@peg-einfachbesser.de
hcdp@prospitalia.de
hcdp@gdekk.de

Sana Einkauf & Logistik GmbH
Tobias Salein
Leitung Kommunikation & Marketing
Oskar-Messter-Str. 24
D-85737 Ismaning
T: +49 89 67 82 04 141

Bayard Consulting
Caroline Julia Arens
Head of Design & Marketing
Agrippinawerft 30
D-50687 Köln
T: +49 221 716 185 0
E: caroline.arens@bayard-consulting.com

Comments are closed.